Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Links:.............

Slow Food Hannover
Veranstaltungskalender

Sommer 2016 Download

Dies und das
............

Dokumentation:

Verbotenes Gemüse

23.5.16 22:00 Uhr 44 Min
NDR-Mediathek
Wer alte Sorten anbaut, muss aufpassen: Mit dem Saatgut nicht zugelassener Pflanzensorten zu handeln, ist gesetzlich verboten. Warum tun drei Gemüsezüchter es trotzdem?


Dokumentation:
Die Tricks mit Fleisch und Wurst

06.07.2015 | 44 Min. | Verfügbar bis 06.07.2016 | Quelle: NDR

Moderator Jo Hiller war mit Experten im Norden unterwegs, um zu zeigen, wie Verbraucher bei Fleisch und Wurst getäuscht werden.

Dokumentation:
Die Tricks mit Brot und Brötchen

13.07.2015 | 44 Min. | Verfügbar bis 13.07.2016 | Quelle: NDR

Sie locken mit "frisch gebacken", "Tradition" und "selbst gemacht". Doch statt zum versprochenen Handwerk greifen viele Bäcker in die Chemie-Tüte.

 Noch 30 Anteile, dann geht es los! Dorfladen Mariensee 24.5.16

 

Am Sonntag, 22.Mai, hat sich die Dorfladeninitiative Mariensee mit einem kleinen Markt präsentiert und um Erwerb der letzten Eigentumsanteile geworben. Nun sind tatsächlich 90% gesichert. Das sollte die letzten Skeptiker überzeugen und veranlassen noch schnell mit je 250 Euro für die restlichen 30 Anteile dabeizusein. Es ist ein Vergnügen zu sehen, wie sich durch diese Initiative eine neue Form des Miteinander entwickelt. Wir unterstützen das und waren mit einem SLOW FOOD Stand vertreten.

Dorfladen-Infotag Mariensee 18.5.16

Am Sonntag, den 22.Mai von 13 bis 17 Uhr, stellt die Initiative Dorfladen Mariensee ihr Projekt vor und wirbt um Mitmacher. Wir begleiten diesen Tag mit einem Stand von Slow Food. Besuchen sie uns auf unserem Stand!!

Neuer Anbieter auf dem Ökomarkt 8.5.16

Bei sommerlichem Wetter ein Marktbummel auf dem Öko-Markt in Mardorf am Muttertags-Sonntag. Es war auch die Wesermühle vertreten und wir konnten ein Fläschchen Hanföl erwerben. Zu welchem Salat wird es besonders gut passen? Gesund soll es auf jeden Fall sein. Wir haben die Wesermühle in unsere Adressen aufgenommen. Die Sortierung der Adressen wird sich beim ersten Regenwetter verbessern!!!  Dann eine Galloway-Bratwurst vom Weinsberg und ein Bierchen. Schöner Sonntag!

Pflanzenbörse in Steinhude ein voller Erfolg 24.4.16

Am Samstag, den 23.April kamen 4-16 Pflanzenbörse4-16 Pflanzenbörse16 Hobby-gärtner ins Scheunenviertel nach Steinhude um Ableger aus ihren Gärten und, diesmal besonders hervorgehoben, verschiedenste Tomatenpflanzen anzubieten. Trotz des eher winterlichen Wetters haben die Gartenfach- leute gezielt und umfangreich eingekauft. Für die Pflanzenbörse im Herbst am Samstag, den 10.September liegen nun auch schon die ersten Anmeldungen vor. Wer sich vorher anmeldet, erhält seinen Stammplatz reserviert. Das ist erleichtert Stammkunden das Finden "ihres" Stammgärtners.

 

Kulinarischer Bauernhof 28.3.16
Die Niedersächsische Landwirtschaftskammer teilt mit: "Einkehrmöglichkeiten auf dem Lande gibt es viele, aber echte „Bauernhofcafés“ findet der Verbraucher nicht überall. Um das Besondere der niedersächsischen Bauernhofgastronomie hervorzuheben und Klarheit für den Verbraucher zu schaffen, wurde jetzt das Zeichen "Kulinarischer Bauernhof" von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen als Marke angemeldet." Bisher sind aus unserer Region zwei Höfe vertreten: Bullerbeeks Hoff in Verden-Dauelsen und Hofcafé Bruns No2 in Hohnhorst

Region Hannover plant Naherholung23.3.16 
Für die nächsten 10 Jahre soll die Naherholungsplanung den 
Rahmenfür Entwicklungen und Fördermittel geben. Der Entwurf wurde am 10.März der Öffentlichkeit vorgestellt. IRM-H war dabei. Als Leuchtturmprojekte wurden benannt: Instandhaltungsmanagement und Rastgelegenheiten (Essbare Rastplätze). Bei der Entwicklung neuer Angebote sieht Frau Tutkunkardes, Leiterin des Teams Regionale Naherholung (Bild), u.a. „......die Verknüpfung von Naherholungsangeboten mit Landwirtschaft und Anbietern regionaler Produkte“. Wir haben jetzt aber nicht 10 Jahre Zeit, sondern wir können uns jetzt einbringen!

Slow Food Veranstaltungskalender Sommer 2016 Veröffentlicht am 9.3.16 

Der Slow Food Veranstaltungskalender ist erschienen und kann unter Informationen bestellt werden. Hier sind neben den Terminen in unserer Region auch viele andere Veranstaltungen der Convivien Hannover und Braunschweig verzeichnet. Außerdem gibt es gute Hinweise auf aktive Lebensmittelhandwerker in Niedersachsen.

 

Er ist's
Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon, wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike

 

Das erste Bärlauch ist gefunden. Veröffentlicht am 7.3.16 

 

Bisonfleisch aus Schneeren Veröffentlicht am 25.2.16 

Staphan Ruhnow-Thieße aus Schneeren bietet aktuell wieder Bisonfleisch an. Bitte über ihn direkt bestellen:
Bisonburger, Bisonbratwurst, Bisoncurrywurst, bedingt verfügbar sind: (entscheidet sich kurz vor Ostern): Filet, Roastbeef, Hüftsteaks, Rouladen, Braten aus der Keule, ein paar Sache aus der letzten Schlachtung sind auch noch zu haben. Wenn Interesse besteht, bitte ich um kurzfristige Rückmeldung bis zum 1. März. Die Preise können Sie der Liste auf unserer Homepage http://www.bisonfarm-schneeren.de entnehmen. Ich melde mich dann zurück in wieweit wir ihre Wünsche erfüllen können.

Vermehrungsgarten Hannover im NDR Veröffentlicht am 25.2.16
Im vergangenen Jahr war ein Team des NDR an mehreren Terminen im Vermehrungsgarten und bei unseren russischen Tomaten in der Gärtnerei Ingelmann. Unter filmischer Begleitung haben wir mehrmals die Pappen für die Heukartoffeln gelegt, haben Bohnen und Erbsen gesät, Brennesseljauche hergestellt, Pflanzen gepflegt, Wachstum und Entwicklung unserer Sorten dokumentiert, Kartoffeln geerntet und den Saisonausklang gefeiert. Nun ist der Beitrag fertig und wird am nächsten Dienstag, dem 1.März um 18.15 Uhr im NDR-Fernsehen in der Reihe NaturNah unter dem Titel "Der Saatengarten - neue Chance für alte Sorten" zu sehen sein.Wiederholung am 2.3.16 von 13 bis 13.30 Uhr.

 

Obst und Gemüse Neue Lust auf alte Sorten
Veröffentlicht am 21.2.16

aus Frankfurter Allgemeine Zeitung
Viele Verbraucher entdecken gerade die alten Obst- und Gemüsesorten wieder. Das ist gut so, denn die schmecken viel besser als das Zeug aus dem Supermarkt. 11.02.2016, von Jörg Oberwittler

Frischer Salat im Winter? Postelein!
Veröffentlicht am 17.2.16  Ich kann die Zeit der ersten Frühjahrskräuter nicht erwarten und suche nach Winter-Alternativen. Hier habe ich eine gefunden. Das werden wir in der Küche umgehend umsetzen. Der angenehm mild schmeckende Winter-Postelein bietet eine regionale, gesunde Alternative zu den importierten Salaten. Ein Artikel aus Demeter Gärtnerei Sannmann, Hamburg

Erster Quartalsbrief

Veröffentlicht am 9.2.16  Nun ist er erschienen, der Quartalsbrief. Hin und wieder wurden wir gebeten doch mal auf einer Seite so das Wesentlichste per Email zu verbreiten, dann könne man sich das an die Pinnwand in der Küche hängen und würde es eben nicht sofort wieder vergessen. Ihr Wunsch war uns Anregung! Für diejenigen, die noch nicht auf der Infoliste stehen, gibt es die Möglichkeit sich hier einzutragen, kostenlos, jedoch vielleicht nicht ohne Folgen. Sie sind herzlich willkommen.

Saison-Gemüse
Veröffentlicht 29.1.16  Im kalten Februar passen in die Küche noch Grünkohl, Wirsing und Schwarzwurzeln. Die Zeit für Pastinaken, Rosenkohl ind Topinambur dauert noch in den März hinein. Die Kartoffel des Jahres ist die Nicola. Also vielleicht eine saisonale, bewusste Kombination.

Die Auszeichnung Kartoffel des Jahres ist für 2016 an die Nicola von einem Gremium aus Vertretern deutscher Umwelt-, Verbraucher- und landwirtschaftlichen Organisationen vergeben worden. Diese Kartoffelsorten müssen mindestens 30 Jahre alt sein, damit sie ohne Gebühren weiter angebaut werden können.

 

 

Fleischatlas 2016 Veröffentlicht am 14.01.2016

Aline Braun, Fraktionsreferentin der Grünen Region Hannover, macht aufmerksam auf: Anbei für euch bei Interesse ein Link zum aktuellen Fleischatlas 2016 der Heinrich-Böll-Stiftung und des BUND.Dazu schreibt die Heinrich-Böll-Stiftung: Immer mehr Menschen möchten wissen, wie ihre Lebensmittel und vor allem das Fleisch, das sie essen, hergestellt werden. Sie stellen sich Fragen nach den Auswirkungen der Fleischproduktion auf Umwelt, Gesundheit und Gerechtigkeit. Das ermutigt viele Initiativen und Unternehmen, sich für eine ökologische Form der Tierhaltung einzusetzen. Doch gleichzeitig werden immer neue Megaställe genehmigt, wird die Fleischproduktion für die internationalen Märkte ausgeweitet. Der neue Fleischatlas 2016 – Deutschland Regional wirft einen Blick in die Bundesländer und zeigt anhand vieler Beispiele anschaulich, wie die gesellschaftlichen Ansprüche und die Realität der Fleischproduktion an vielen Orten weit auseinanderklaffen.

 

Die Schaumburger Brauerei gibt es nicht mehr

Veröffentlicht 15.1.16 Die HAZ meldet heute, dass nun nach dem Neustart im Herbst letzten Jahres endgültig Schluss für die Schaumburger Privatbrauerei ist.

 

Reisewege

Veröffentlicht 6.1.16 Dieses Wetter gibt Zeit fürs Büro und Träume für die Zukunft. So fügen wir die Rubrik: Reiseführerein und starten mit einem kleinen Bericht über die Niedersächsische Spargelstraße. Allein schon deshalb, weil am 13. und 14.Januar auf der Messe Hannover die jährliche Spargel- und Direktvermarter-Messe stattfindet. Vielleicht treffen wir uns ja dort!? Auf die Schnecke am Revers achten!

 

Terra Madre Tag am 10.Dezember

Veröffentlicht am 6.12.15 Jedes Jahr im Dezember begeht das Netzwerk von Terra Madre rund um den Globus einen Festtag, der über 2 000 Lebensmittelbündnisse, 1 300 lokale Slow Food Gruppen (Convivien) und 200 000 Teilnehmer in 150 Ländern einbezieht. Schaun sie doch mal bei Slow Food vorbei: Terra Madre Tag

 

Initiative Regionalmarkt ist gestartet

Veröffentlicht am 23.11.2015 In einer Inititative Regionalmarkt Hannover,genannt IRM-H.de, haben sich mehrere Verbände und Privatpersonen zusammengefunden um gemeinsam die Herstellung regionaler Lebensmittel zu fördern.

 

Bisonfleisch zu Weihnachten

Veröffentlicht 13.11.2015 Familie Ruhnow-Thieße schreibt: Hallo liebe Feinschmecker, es ist mal wieder soweit. Das Weihnachtsfest naht und für das Festmahl kann ich euch gesundes und schmackhaftes Bisonfleisch anbieten. Die Klassiker wie Bisonburger und Currywurst sind natürlich auch wieder zu haben. Wenn ihr Interesse habt bitte ich um kurzfristige Rückmeldung bis zum 23. November.
Vorraussichtlicher Abholtermin für das Fleisch wäre der 5. oder 6.12.2015.
Eine aktuelle Liste findet ihr im Anhang oder auf unserer Homepage. www.bisonfarm-schneeren.de

 

Bad Nenndorfer Bauernmarkt
Veröffentlicht 13.11.2015 Der Besuch am 11.Oktober hat sich gelohnt! Es gibt immer wieder Adressen, die noch nicht notiert sind: 
Brauhaus Felsenkeller in Lauenau,

Richerts Tomaten in Kolenfeld 

Obstbauer Wedeking in Lüdersfeld 

Hofladen Dettmer in Pollhagen 

Kürbishof Jens Grastorf in Gehrden-Ditterke

 

Bingenheimer Saatgutkatalog 2016

Veröffentlicht 29.10.2015 Es ist so weit: die neue Saatgut-Saison ist mit Erscheinen des Katalogs für 2016 eröffnet! Auf prallen 152 Seiten werden neben den Gemüse-, Kräuter- und Blumensorten auch die Vermehrungsbetriebe vorgestellt. Erfahren Sie im redaktionellen Teil, welche Themen uns und Kultursaat aktuell bewegen: Wie z.B. die spannende Rettungsgeschichte von ‚Nagels Frühweiß', der Weißkohlsorte auf unserem Titelbild. Hier können Sie sich den Katalog als PDF anschauen und herunterladen: Saatgut-Katalog 2016 (ca. 12 MB)

 

Nutzpflanzenvielfalt

Veröffentlicht 10.10.2015 Beim Stöbern bin ich wieder mal auf diese Seite gestoßen:
Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e. V. Die zunehmende Verbreitung von Hybridsorten, Entwicklungen auf dem Gebiet der Grünen Gentechnik, Patentanträge auf gentechnisch veränderte sowie neuerdings auch auf konventionelle Pflanzen, fortschreitende Monopolisierung auf dem Saatgutmarkt und eine restriktive Saatgutgesetzgebung bedrohen zunehmend die Vielfalt unserer Nutzpflanzen.

 

Brunnenkresse nun auch in Poggenhagen

Veröffentlicht 3.10.2015 Michaela Göckemeyer präsentiert das neue Angebot für Feinschmecker. die Brunnenkresse. Familie Göckemeyer hat damit begonnen separat in Fließtrögen mit Siebkästen in frischem Brunnenwasser zu kultivieren. Probieren sie und lassen sie sich überraschen. vom frisch-scharfen Salataroma, von dem besonderen Geschmack, von der vielfältigen Verwendung und von der Wirkung auf ihr Wohlbefinden. Ich habe es schon gatan und ein Pesto hergestellt und dieses zu Pastinakenmus serviert. Köstlich! Forellenzucht Göckemeyer Poggenhagen (Anfahrt beachten!) Auch Slow Food schreibt in der aktuellen Ausgabe einen Artikel über Brunnenkresse. Allerdings von einer Gärtnerei in Erfurt.

Pflanzenbörse Steinhude

20.August 2015 Die herbstliche Pflanzenbörse im Scheunenviertel Steinhude findet statt am Samstag, den 12.September 2015 von 8 bis 13 Uhr. Wer selbst aus seinem Garten Pflanzen anbieten möchte, wende sich bitte an friedrich.pfeffer@web.de. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Und bitte machen sie Werbung für diese Börse und laden sie sich den Flyer herunter.

 



Initiative Regionalvermarktung lädt ein

20.August 2015 800-Jahr-Feier Neustadt am Rübenberg Am Dienstag, den 8.September 2015 von 12 bis 18 Uhr findet ein Bauernmarkt in Neustadt statt, der regionale Anbieter präsentiert. Damit wollen Bündnis90/Grüne, SLOW FOOD Hannover und Transition Town, vereint in der Initiative Regionalvermarktung,  auf die Bedeutung regionaler Landwirtschaft und regionaler Lebensmittelhandwerker für die Qualität der Ernährung und das Sozialgefüge aufmerksam machen. Im Anschluss an den Bauernmarkt findet unter Unterstützung von SLOW FOOD Youth ein "Schnippeltalk" unter dem Motto "Teller statt Tonne" statt, wobei kostenfrei die "grünen" Marktreste gemeinsam geschnippelt, gekocht und gegessen werden. Ein Profikoch wird dabei sein und die Schauspielerin Christiane Hess wird die Veranstaltung moderieren. Wer daran teilnehmen möchte, auch diejenigen, die nur essen möchten und nicht schnippeln, sollten sich bitte vorher anmelden wegen der begrenzten Platzahl von ca. 60 Plätzen. Anmelden könnt ihr Euch unter: antje.brink(at)onlinehome.de.

Pflanzenbörse in Steinhude
25.April 2015 Trotz des Wetters gab es nur zufriedene Gesichter. ©2015 F-Sokolowski©2015 F-Sokolowski14 Hobbygärtner haben ihre Schätze angeboten und fanden trotz des Aprilwetters guten Absatz. Ich selbst habe eine uralte Hortensie erworben, die noch von der Großmutter der heutigen Gärtnerin gepflanzt wurde. Ich bin gespannt, wie sich diese Staude bei uns fühlen wird. Auch Kräuter waren im Angebot; es muss an der Sorte liegen, dass sie so intensiv duften. Die Küche ist dafür ja immer ein sehr dankbarer Abnehmer. Die nächste Pflanzenbörse findet zum Herbst am Samstag, den 12.September statt. Anmeldungen sind über die Kontaktseite schon jetzt möglich!

 

Rosenhof hilft SlowFood Youth Alte Sponsoren mit junger AktivistinAlte Sponsoren mit junger Aktivistin
24.April 2015 Harald Mergenthaler vom Rosenhof in Winzlar und wir haben das Gemüse für den am Montag, den 27.April in Hannover stattfindenden Schnippeltalk von Slow Food Youth,  gestaltet durch Maike Senne, gestiftet. Kartoffeln kamen von Wilhelm Bühmann, Steinhude, dazu.
Weitere Informationen dazu unter
Facebook: https://www.facebook.com/pages/Slow-Food-Youth-Hannover/742734945764040

Slow Food Chief Alliance Deutschland gegründet

24.April 2015 Anfang April wurde die Slow Food Chef Alliance gegründet.  Hier kommen professionelle Köche, aber auch Barkeeper, Sommeliers, Servicepersonal und Baristas zusammen, die in täglichen Arbeit die Slow-Food-Philosophie umsetzen. Daher auch das Motto der deutschen Chef Alliance: Professionelle Gastgeber übernehmen Verantwortung für ihr Produkt. Das bedeutet im Sinne von Slow Food:
Professionelles Kochen ist die Verbindung zwischen handwerklich arbeitenden Bauern, Hirten und Fischern. In einer Küche entstehen somit jeden Tag Gerichte mit Geschichte, die Landwirtschaft mit der Erde verbinden. Professioneller Service fördert die wichtige Verbindung zwischen Kulinarik und dem Gast. Der Service ist Mittler zwischen Erzeugern, der Küche und Genießern.  Die Slow Food Chef Alliance Deutschland ist ein wachsendes, dynamisches Netzwerk aus Küche, Bar und Service und deren Partnern: den Erzeugern guter, sauberer und fairer Produkte. Die Mitglieder der Chef Alliance Deutschland ... ... arbeiten mit Passagieren der Slow Food Arche des Geschmacks sowie regionalen und saisonalen Produkten und ... informieren die Gäste umfassend über Produkte und deren Erzeuger.
Die Chef Alliance Deutschland sucht weitere Mitstreiter! Ansprechpartner sind Christoph Hauser (CV Regensburg) und Klaus Perovec (CV Garmisch-Partenkirchen).  Sie erreichen die Chef Alliance unter ca@slowfood.de und finden Sie auf unserer Webseite unter www.slowfood.de/biodiversitaet/slow_food_chef_alliance.

 

Dorfladen in Mariensee 17.April 2015 Die LEINE-ZEITUNG schreibt über den Dorfladen in Mariensee. Die Initiativgruppe wird wohl auch auf der ROBBY vertreten sein. Und nachlesen oder sich sogar beteiligen kann man sich über die Seite: http://www.unser-laden-in-mariensee.de/  

 

Grüne knüpfen am Vermarktungsnetz
Regionale Lebensmittel sollen vor Ort erhältlich sein – Märkte und offene Gärten geplant von Karin Götze, LEINE-ZEITUNG, 9.April 2015
Neustadt. Landwirtschaftliche Produkte ohne große Umwege regional vermarkten – was so selbstverständlich klingt, ist gar nicht so einfach zu organisieren. Die Grünen arbeiten weiter am Konzept für ein regionales Vermarktungsnetz, haben inzwischen einige Mitstreiter gefunden und erste Ideen weiterentwickelt. Mit im Boot sind neben Bürgern und Politikern aus Neustadt auch Mitglieder der hannoverschen „Slow Food“-Bewegung, die sich für hochwertiges Essen einsetzt, sowie von Transition Town Hannover, die Utopien für die Stadt der Zukunft entwerfen.  In der Woche vor Neustadts großem Jubiläumsfest Anfang September wollen die Beteiligten eine Werbeoffensive starten. Der inzwischen arg geschrumpfte Bauernmarkt mit regionalen Produkten soll dafür um möglichst viele Beschicker ergänzt werden. „Vielleicht bleibt ja dann der eine oder andere länger dabei“, meint Ratsfrau Ute Lamla. Gastwirt Christian Nehring wolle die Speisekarte im Ratskeller dann noch mehr als sonst mit Produkten aus der Region gestalten. Künftig wolle man großen Unternehmen entgegenwirken, die etwa in Baumärkten Saatgut und Pflanzen anbieten, die nicht weiter vermehrungsfähig sind. „Wir wollen die Stauden-Tauschmärkte in Steinhude und Rodewald stärken, vielleicht neue ins Leben rufen“, sagt Lamla. Langfristig denke man auch über öffentliche Gemüsegärten nach:“ Wir wollen uns erkundigen, ob zum Beispiel am Schloss oder im Kloster so etwas geht.“

Ich bin für Slow Food mit von der Partie!!!

 

Weizenbier aus Stadthagen weizenweizenWelche tolle Überraschung. Ein Weizenbier aus unserer Region. Und es schmeckt. Derzeit gibt es Werbepackungen mit fünf Flaschen und einem Weizenbierglas (first edition).

Kleinmarkthalle Am 10.April 2015 besuchte ich die Kleinmarkthalle in Stuttgart. Nach dem Entstehen vieler Märkte auf der Wiese drohte die Markthalle in der Stadt zu veröden. Mit Spezialisierung auf beste Qualitäten gelang jedoch der Aufschwung. Jetzt ist das Angebot ein Vergnügen für jeden Gourmet. Kompliment!

Reisen Am 9.April 2015 habe ich die Slow Food Messe in Stuttgart besucht. Viele kulinarische Köstlichkeiten aus Süddeutschland und Italien. Aber auch Brandenburg war vertreten. Schaffen wir so etwas auch in Norddeutschland? Siehe Titelbild. 

 


Reisen bildet!
Das Magazin "Mobil" der Bahn im April 2015 steht ganz unter dem bahnmagazinbahnmagazinMotto Geschmack! Ich zitiere: "lang
e galt Deutschalnd als kulinarische Diaspora. Essen sollte vor allem billig sein. Qualität, Genuss? Zweitrangig. Ändert sich das gerade? Schließlich wird plötzlich über exotisches Essen und Vegetarismus debattiert, TV-Kochshows laufen erfolgreicher den je." Die Bahn hat für diese Ausgabe ein Genuss-Spezial zubereitet, um Antworten zu finden. Mit dem Zug reisen und lesen!

15.2.2015 Veranstaltung des Vermehrungsgarten Hannover

29.1.2015 Wir haben die Organisation der Pflanzenbörse in Steinhude übernommen um das Kleinod am Leben zu erhalten.